Game Reviews · Gaming · Sonstige Spiele

Game-Tipp: Deathspank

Wheee!

Deathspank ist ein Indie-Hack & Slay-Adventuregame in Comic-Optik, das von Ron Gilbert – dem König der Adventures – entwickelt wurde. Wem der typische Gilbert-Humor schon in Monkey Island, Zack Mc Kracken, Day of the Tentacle etc. gefallen hat, der wird auch dieses Spiel lieben.

In der (bisher) dreiteiligen Spielreihe rund um den selbsternannten Rächer der Unterdrückten „Deathspank“ sind bisher folgende TItel erschienen:

  1. Deathspank
  2. Deathspank – Thongs of Virtue
  3. The Baconing

Ich habe ehrlichgesagt mit „The Baconing“ angefangen – dem Dritten Teil der Deatspank-Reihe.
Nach den ersten paar Sekunden hätte ich dieses Spiel fast deinstalliert, da ich keinen Plan hatte was ich da tue und wie ich das spielen soll. Aber das Dranbleiben hat sich gelohnt: Schnetzeln, Questen, Looten, Lachen. Und das alles gewürzt mit köstlichem Ron Gilbert Humor und jeder Menge Anspielungen auf andere Spiele und Popkultur.

Ein riesen Spaß mit Suchtpotential – nachdem ich The Baconing durchgespielt hatte, musste ich mir gleich noch „Deathspank“ und „Deathspank – Thongs of Virtue“ holen. 🙂

Links:


Mehr Spiele-Empfehlungen findet ihr auf meinem Blog oder auf meiner Kuratoren-Seite auf Steam. Über neue Follower freue ich mich natürlich immer! 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s