DIY · Geiler Scheiß · Sonstiges

DIY: Vom Männer-Shirt zum Ladies-Top (Reblog)

Geiler Scheiß! Werde ich definitv ausprobieren! 😉

heiderösel

Was mir regelmäßig auf Festivals/Konzerten auffällt: Die Shirts der Bands wären optisch absolute Klasse – aber Ladies-Varianten oder gar Tanktops davon? Fehlanzeige. Jetzt bin ich zwar ein großer Fan von Musik und passenden Bandmerch-Shirts, es gibt jedoch nichts, was ich weniger trage, als ganz normale T-Shirts. Nun gut, dass ich Männer-Shirts gerne mal umbaue, habe ich in meinem ersten „Vom Männer-Shirt zum Ladies-Top“-Beitrag schon gezeigt, also werden die Band-Shirts kurzerhand umdesigned. Da ich bei Band-Merch Wert darauf lege, das Logo und den originalen Stil der jeweiligen Band nicht zu verfälschen, verzichte ich auf hinzugefügte Zierelemente und arbeite nur mit Cut outs.

Mein Opfer: Das Shirt einer Band aus Nürnberg.

IMG_4893

Was ihr braucht:

IMG_4894 Schneiderschere, Lineal und Kreide – mehr braucht man nicht, um das Shirt schnell ladylike umzubauen.

Das gute an Band-Merch-Shirts ist, dass sie im Regelfall aus sehr stabilem Baumwollstoff bestehen. Das macht sie ideal für flotte Cut outs. Wichtig…

Ursprünglichen Post anzeigen 455 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s